Qigong

qigongIn der östlichen Tradition kennt man Qigong-Übungen seit über 2000 Jahren, und noch heute ist Qigong dort fester Bestandteil des Alltags.

Charakteristisch für diese Form sind die verhältnismäßig einfachen, sanften und elastischen Bewegungen, und ihre effektiv wahrnehmbaren medizinischen Wirkungen.

Qigong ist für jedes Alter geeignet. Es erhält die Gesundheit, heilt Krankheiten, beugt vorzeitigem Altern vor und verlängert das Leben. Dabei sind die Übungen leicht zu erlernen und können bei Menschen mit orthopädischen Problemen auch im Sitzen ausgeführt werden.

Eine wichtige Grundlage sind die gleichmäßigen, sanft-elastischen, rund-sprialförmigen und weit ausgedehnten Bewegungen in einer natürlichen, aufrechten Körperhaltung. Diese Bewegungen aktivieren die natürliche Körperfunktion, trainieren und pflegen die Blutgefäße, die Elastizität der Bänder und Sehnen, und verstärken die feinen und kleinen Muskeln.

Der Atem wird mit der Körperbewegung synchronisiert, und fließt natürlich und sanft. Der Geist ist während der Übung zentriert und ruhig. Dadurch entfaltet sich eine sinnliche Wahrnehmung und Wirkung des inneren Trainings.

Durch die elastischen Bewegungen kann sich eine harmonische geistige Atkivität und flexible Denkweise entwickeln.

Durch die weichen Bewegungen wird der Energiefluß und die Innere Schönheit aktiviert. Diese Innere Schönheit zeigt sich auch nach außen, und beeinflusst die körperliche und psychische Aktivität. Dies erzeugt nicht nur eine angenehme Stimmung und Wohlgefühl, sondern harmonisiert übermäßige psychische Schwankungen und beseitigt bösartige, krankmachende Beeinflussungen des zentralen Nervensystems. Dies wiederum reguliert die inneren Organe und heilt Erkrankungen.

Qigong ist u.a. wirksam bei Herzkrankheiten, Asthma, Krankheiten des Blutkreislaufs, Gliederschmerzen, Rückenproblemen, Bluthochdruck, emotionaler Unausgeglichenheit und rheumatischen Krankheiten.

Eine Bezuschussung durch die Krankenkassen ist möglich.
Bitte fragen Sie bei mir nach.